Was sind eigentlich Stuhlhussen?

 

Stühle allein sehen oft nicht besonders edel aus und wirken eher schlicht und langweilig. Auch dann, wenn sie mit individuellen Deko-Elementen oder einer Stuhlauflage verziert werden, kommt noch nicht der Eindruck zustande, den man erreichen möchte. Dabei kommt es beispielsweise auf Festen, Feiern und ähnlichen Anlässen mit vielen anspruchsvollen Gästen darauf an, ein rundum perfektes Bild zu vermitteln. Dieses setzt sich nicht nur aus dem großen Ganzen zusammen, sondern gerade aus den Details. Diese kann man beispielsweise mithilfe der Stuhlhusse erreichen.

Bei Stuhlhussen handelt es sich um Überzüge, die über das Stuhlgestell gezogen werden. Sie bedecken es vollständig und lassen den Stuhl dadurch besonders edel wirken. Stuhlhussen gibt es in verschiedenen Farben und Materialien, sodass sie sich jedem Anlass anpassen können. Am günstigsten sind einfache Modelle aus minderwertigen Materialien, die meist nur einmal verwendet werden können.

Daneben gibt es auch Modelle aus hochwertigen Stoffen, die sich für die längerfristige Verwendung eignen und ideal als Ausstattung für einen Party-Supplier oder ähnliche Unternehmen sind. Oft werden Stuhlhussen auch aus anderen Materialien gefertigt, beispielsweise aus Spitze oder dekorativ eingefärbtem Material, um lediglich den Stuhl zu dekorieren. Können aber auch durch Schals aus Organza ergänzt werden, um Farbakzente zu setzen. Hussen hier einkaufen - Stuhlhussen, Skirtings & mehr ...

 

Wofür werden Stuhlhussen eingesetzt?

Stuhlhussen haben viele verschiedene Einsatzgebiete, die von der schlichten Verschönerung des Heimbereichs über die Feier bis hin zur seriösen Veranstaltung reichen. Sie sind dazu gedacht, das Stuhlgestell edel zu verstecken und dafür zu sorgen, dass die Sitzgelegenheiten insgesamt edler wirken und sich dem Gesamtschema anpassen.

Einsetzen kann man Stuhlhussen bereits zu Hause zur edlen Präsentation der Stühle am Esstisch. In vielen Häusern kommt es vor, dass einfach kein Stuhl richtig zum Esstisch passen will. Das kann am Stil des Tisches liegen, an der Farbe des Bodens oder des Teppichs darunter, aber auch einfach am gehobenen Geschmack des Hausbewohners. Die ideale Lösung für einen solchen Fall sind Stuhlhussen: Sie verstecken das hölzerne Stuhlgestell und verleihen ihm eine individuelle Farbe und Struktur. Dadurch passt sich die Sitzgelegenheit beispielsweise einem farblichen Schema an oder wirkt insgesamt eleganter. Diese Lösung ist oftmals günstiger, als wenn man sich stattdessen für einen Sessel oder ein viel teureres Stuhlkonstrukt entscheidet, um den Essbereich stilvoll einzurichten.

Häufig verwendet werden Stuhlhussen auf festlichen Anlässen, zu denen die Stühle etwas mehr hermachen müssen. Gut aufgehoben sind sie beispielsweise auf einer Hochzeit oder einem festlichen Anlass mit eher hellen, leuchtenden Farben. Da die wenigsten Stühle solche Farben in ihrer Wirkung unterstützen, werden sie mit Stuhlhussen bezogen und erhalten dadurch eine ganz neue farbliche Brillanz. Außerdem wirken Stuhlhussen selbst elegant und machen einen weitaus festlicheren Eindruck als der nackte Stuhl alleine.

Geeignet sind sie grundsätzlich für jedes Fest, dessen Hauptbestandteil ein großer Tisch mit vielen Stühlen ist. In Frage kommen dabei nicht nur die Hochzeit, sondern beispielsweise auch der Abschlussball, Firmenfeste oder Vorträge vor vielen Personen. Stuhlhussen sind oft sogar die günstigere Lösung, wenn man die Stühle etwas veredeln möchte. Die anderen Möglichkeiten, beispielsweise die Gestaltung mit Deko-Elementen, kann schnell recht teuer werden, da viel Deko-Material erforderlich wäre. Außerdem wirken Stuhlhussen schlicht und elegant, aber nie zu eintönig, während andere Dekorations- und Gestaltungsmöglichkeiten oft eher einen zu opulenten Eindruck erwecken.




Bookmark bei: Mr. Wong Bookmark bei: Icio Bookmark bei: Oneview Bookmark bei: Favoriten Bookmark bei: Seekxl Bookmark bei: BoniTrust Bookmark bei: Favit Bookmark bei: Newsider Bookmark bei: Linksilo Bookmark bei: Folkd Bookmark bei: Yigg Bookmark bei: Digg Bookmark bei: Del.icio.us